Leak: Die Niere des neuen 4ers ist NOCH riesiger!

Bei den aktuellen und kommenden BMWs wird derzeit fast schon mehr über den Kühlergrill als über Fahrleistungen geredet. Die traditionelle Doppelniere wächst und wächst und dürfte beim nächsten 4er zum Crescendo ansetzen.

Text: Jakob Stantejsky

Als der heuer zu erwartende 4er erstmals als Konzept präsentiert wurde, war das Erstaunen groß. Einerseits aufgrund der überaus schnittigen, coolen Form und andererseits wegen der schier unendlichen Niere, die an der Front des Fahrzeugs prangte. Nach den Giganieren von 7er und Co. eigentlich eine konsequente Weiterentwicklung, doch trotzdem wollte niemand so recht die Hoffnung aufgeben, dass es sich bei dem Design um die Studien-typische Überzeichnung handelte. Doch dann tauchten Leaks auf, die die Front des kommenden 4ers in einer Fabrik zeigten und siehe da, die Niere schien quasi unverändert. Einzig der Mittelsteg war doch wieder mit an Bord und stellte so zumindest die gewohnte Doppelniere wieder her. Und jetzt das:

Foto: EmirK auf Bimmerpost

Auf dem BMW-Forum Bimmerpost sind gestern zwei Bilder aufgetaucht, die den diesjährigen 4er zeigen sollen. Und, oh boy, diese Niere sucht ihresgleichen, wird es aber nie finden. Denn der Mittelsteg ist jetzt doch wieder weg und übrig bleibt ein Kühlergrill, der schon eher an Audi erinnert. Die Bezeichnung Niere kann man sich hier eigentlich schon in die Haare schmieren, außer man denkt an Patienten mit echt unheiligen Nierenleiden.

Falls BMW den 4er so bringt, dann dürfte dem ganzen Markengesicht eine gründliche Überarbeitung bevorstehen. Denn gerade heutzutage lassen Autobauer ungern eigenständige Designs innerhalb der Familie zu. Ob es sich (hoffentlich) doch nur um ein Experiment handelt, wird uns spätestens das Facelift des 5ers zeigen, das im Laufe des Jahres kommt. Wenn der plötzlich auch das Maul aufreißt wie ein Ingolstädter, dann ist bei den Fans garantiert Panik angesagt. Die Heckleuchten des 4ers schauen dafür übrigens umso schneidiger aus! Nur so als positiver Abschluss dieser Gruselgeschichte…

Foto: EmirK auf Bimmerpost