BMW i Collection

Nachhaltigkeit in kleinen Dosen

Die i-Modelle von BMW, also i3 und i8, werden oft als Meilensteine des Automobilbusiness bezeichnet. Dank ihrer ökologischen und somit zukunftsträchtigen Antriebe und des futuristischen Designs, bleibt die mediale Aufmerksamkeit ungebrochen. Nun kommt die passende Kollektion an Accessoires dazu, natürlich nachhaltig.

Von Karl Jereb

Trotz bisher eher marginalen Verkaufszahlen, ist der Hype um die beiden Stromer aus dem Hause BMW ungebrochen. Der i8 ist wegen seines außergewöhnlichen Designs und der harmonierenden Verbindung zwischen Verbrennungs- und Elektromotor in einigen Köpfen als Traumauto platziert. Der i3 hingegen fährt als kompakter Einkaufs- und Stadtwagen der Konkurrenz deutlich davon (zumindest was den Fahrspaß betrifft). Die Probleme der heutigen Stromer sind allerdings weitläufig bekannt: eine zu geringe Reichweite gepaart mit der fehlenden Infrastruktur und den überdimensionalen Kosten schrecken die meisten Käufer ab. Doch nun gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma, denn BMW bietet ab sofort die i Collection an, die es den Käufern erlaubt, nachhaltig sowie „designzigartig“ in ihren Verbrennungsautos herumzuheizen, während sie ihren grünen Fußabdruck ums iPad wickeln.

i Collection

Diese „bietet funktionale Produkte aus nachhaltigen Materialien im innovativen BMW i Look. Von der Jacke aus Recyclingmaterialien bis zur Tablethülle mit Applikationen aus olivenblattgegerbtem Leder.“ Für jeden Geschmack soll also etwas dabei sein. Unter anderem die BMW i Hooded Jacket, die zu 100% aus organischer Baumwolle und Recyclingmaterial besteht. Oder darfs lieber ein nachhaltiges T-Shirt mit dem innovativen Namen „BMW i T-Shirt“ sein? Oder doch lieber ein BMW i Cap, die ein dezentes Schild aus umweltfreundlicher Kartonage besitzt? Dazu gäbe es noch die passende BMW i Trinkflasche aus Titan mit eingebautem Sieb für Früchte aus der Dritten Welt. Ein besonderes Schmankerl: die BMW i Tablethülle für das Apple iPad. Wie schön doch die Welt mit diesem patentiertem „i“ ist. Sie sehen, BMW hat sich einiges einfallen lassen, ihren ökologischen Fußabdruck zu vergrößern. Die Preise reichen von rund 30 bis 100 Euro und sind damit nicht teurer als vorhaltige Produkte. Weiter so.