Und das in der letzten Runde!

15 Bikes Kopf an Kopf in der Moto3

Leute, die ausschließlich Formel 1 schauen und dann jammern, weil es doch nicht genügend Action gibt, sind mir ein Rätsel. Schließlich liegt die Lösung so nah: Motorradrennen muss man sich geben! Gerade vorgestern erst hat es sich beim Moto3-Rennen in Australien abgespielt wie verrückt – 15 Bikes auf allerengstem Raum und das in der allerletzten Runde. Das ist Racing!

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Berita Today

Generell kann ich euch die Highlights im Video oben nur wärmstens empfehlen, aber besonders die letzte Runde am Phillip Island Circuit könnte selbst von einem Krimiautor kaum spannender geschrieben worden sein. Denn wenn 15 hochgezüchtete Rennbikes bei haarsträubenden Geschwindigkeiten so dicht an dicht wie hier einen Rundkurs entlangbrettern, bleibt kein Auge trocken. Da geht es enger zu als wenn 20 Sumoringer in einem Smart Platz nehmen. Oder als wenn ein Elefant sich in die Unterhose eines Kleinkinds quetscht. Oder – ach, ihr habt mich schon verstanden. Schaut euch das einfach mal an und vielleicht wird euer nächstes Rennwochenende dann mit ein bisschen mehr Action gesegnet sein…