Fast and Furious 7

Paul Walkers letzter Auftritt

Der letzte Film mit Paul Walker, Fast and Furious 7, wurde beim vergangenen Super Bowl präsentiert und stellte sich als echter Blickfang heraus.

von Karl Jereb

Autos, Gewehre, Frauen. Dies dürfte wohl die kürzeste Beschreibung der umjubelten Fast-and-Furious-Reihe sein. Und trotz des Mangels an Worten, durchaus aufschlussreich. Die Reihung müsste beim neuesten kinematographischen Exkret von Chris Morgan und James Wan allerdings eher so lauten: Gewehre, Frauen und letztlich Autos. So schön die Location in Dubai und die Schauspieler auch sind, vermisst man doch zunehmends die gute alte Zeit, in der die Wagen der Besetzung in der Reihung noch vor der Besetzung standen. Wie schön doch der Nissan GT-R R34 von Paul Walker im zweiten Filmchen war. Oder Vin Diesels Dodge Charger R/T mit dem dezenten Kompressor.

Fast and Furious 7: Böse Wichte!

Ganz so trist ist es beim neuesten Filmchen dann glücklicherweise doch nicht. Der Trailer zeigt unter anderem, wie ein Lykan HyperSport aus einem Wolkenkratzer zum nächsten hüpft, ein Charger aus dem Flugzeug springt und ein ziemlich modifizierter Gallardo auf seinen Einsatz wartet. Auch der Einsatz von Jason Statham als Bösewicht und Dwayne „The Rock“ Johnson als Kavallerie dürfte den Geldfluss der Produktion nicht hemmen. Denn eines ist auf jeden Fall gewiss, die Einnahmen des Films der ab 3. April zu bestaunen sein wird, werden phänomenal.