Nachrichtensprecher verliert Fassung!

Volltrunken in Rudolstadt

Der Beitrag: „Volltrunken in Rudolstadt“, sollte eigentlich von einem Pärchen handeln, welches dem übermäßigen Genuss von Alkohol nicht abgeneigt ist und, wahrscheinlich wie gewohnt, daraufhin auch noch mit dem Auto heimfährt. Mithilfe des Nachrichtensprechers wird die Geschichte aber unerwartet unterhaltsam!

Von Karl Jereb

„Volltrunken in Rudolstadt“ ist eigentlich nicht gerade die Art von Nachrichten, über die man herzhaft lachen kann. „Überm Strich ein Minus“, „London wird künftig von einem Menschen regiert“, oder „Seit Januar werden in der Schweiz die Autos mit Schummel-Software nachgerüstet“, ruft da schon eher ein Lächeln hervor. Aber bei der Nachricht über ein betrunkenes Pärchen, welches von der Polizei aufgehalten wird, ist ebendiese eher nebensächlich. Ein Pärchen wird, mit dem Auto fahrend, von der Polizei angehalten und der Fahrer weist beim Alkoholtest 5,5 Promille auf. Daraufhin wird ihm der Führerschein abgenommen. Wenig später wird dasselbe Auto wieder von der Polizei aufgehalten, allerdings sitzt diesmal die Frau am Steuer, die beim Alkoholtest rund 2 Promille aufweist. Der Nachrichtensprecher findet den Tathergang allerdings derart komisch, dass er plötzlich die Fassung verliert und auch den folgenden Beitrag nicht mehr mit der gewohnten Contenance rüberbringt. Viel Vergnügen!

Bild&Video: YouTube