Nie mehr im Auto Durst leiden!

Fließend Wasser im Ford

Durstig? Ford hat die Lösung! Der Automobilhersteller könnte zukünftig seine Autos vor allem in Entwicklungsländern mit dem On-The-Go-H2O System ausstatten.

by Patrizia Zernatto

Mittlerweile gibt es im Automobil von heute schon so einiges, das der Bequemlichkeit dient. Von entspannenden Massage-Sitzen bis zu unzähligen Unterhaltungsmöglichkeiten, um die Fahrt so angenehm zu möglich zu machen. Wenn man jedoch nicht an erfrischende Getränke für den Trip gedacht hat, dann heißt es irgendwann doch anhalten. Diesem Problem hat sich der langjährige und äußerst kreative (über 20 Patente gehen auf seine Kappe) Ford-Ingenieur Doug Martin angenommen.

Inspiriert durch Werbetafeln in Peru, welche aus der sehr feuchten peruanischen Luft kostenloses Trinkwasser gewinnen, machte sich der Tüftler ans Werk. Herausgekommen ist dabei ein Prototyp, der das Kondenswasser der Klimaanlage während der Fahrt im Auto sammelt und so bis zu 1,9 Liter Trinkwasser pro Stunde aufbereitet. Das kühle Nass kann dabei ganz bequem über einen Wasserhahn in der Mittelkonsole gezapft werden.

Das On-the-go: H2O System ist allerdings eher für tropische Gebiete interessant, da in unseren Gefilden weder die Klimaanlage das ganze Jahr über läuft, noch ein besonders großer Mangel an Frischwasser herrscht. Spannend ist die Idee trotzdem und wie heißt es so schön: Sag niemals nie! Der Wegfall von Plastikflaschen würde vor allem der Umwelt gut tun (dann fühlt man sich auch besser, wenn der V8 gerade Unmengen an CO2 in die Luft pustet).

Photo & Video Credit: Ford Media