Ganz oben ohne – VW T-Roc Cabrio

Der Sommer kann kommen, zumindest, wenn es nach Volkswagen geht. Denn nach Jahren ohne geliebtes Golf Cabrio gibt es nun wieder ein „Haare im Wind wehen lassen“-Auto. Wenn auch ein eher ungewöhnliches.

Fotos: Hersteller

Denn auf die Idee, dem Stadt-SUV T-Roc das Dach abzuschneiden, wären wir persönlich nicht gekommen. Dass das zwar gewagt ist, aber nicht ganz uncool, zeigten auch Land Rover mit dem Evoque Cabrio und Nissan mit dem Murano. Den VW gibt es zum Marktstart nur mit Frontantrieb und zwei Motoren, einem 1,0-Liter-Dreizylinder und einer Leistung von 115 PS und einem 1,5-Liter-Vierzylinder mit 150 Pferdchen. Das Stoffdach des Zweitürers öffnet sich in neun Sekunden. Zu haben ist das T-Roc-Cabrio ab 31.190 Euro.

Prototyp des ersten Käfer-Cabrios.
Käfer-Cabrio bei Karmann.
Das erste Golf-Cabrio.
Nach 9 Jahren Pause das vorerst letzte Golf-Cabrio.