Hot

In Dubai fährt jetzt auch die Rettung Sportwagen

Dass die Polizei in Dubai Verwendung für ihre Boliden hat, leuchtet mit ein bisschen pubertärem Optimismus ja noch halbwegs ein. In der Praxis eignen sich die fragilen Sportwagen allerdings wohl auch nicht gerade perfekt zum Verfolgungsjagdfahrzeug. Jetzt bekommt aber auch die Rettung in Dubai zwei hochgezüchtete Maschinen. Da passt nicht mal eine Trage im Kleinkindformat hinein.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Dubai Corporation for Ambulance Services

Bei intensiveren Hirnschmalz-Produktionsbemühungen erscheinen der Nissan GT-R und die Chevrolet Corvette Grand Sport, die die Dubaier Ambulanz zur Verfügung gestellt bekommen, jedoch eigentlich sogar als sinnvollere Ergänzung. Denn natürlich sind sie nicht zum Patiententransport gedacht, sondern als „First Responder“. Mit den rasanten Ratschen kreuzt der Notarzt vielleicht um den wichtigen Tick früher auf und kann vor Ort schon die Behandlung starten, bis das klassische Rettungsauto eintrifft.

Ob ein Ersthelfer, der mit knapp 300 Sachen durch Dubai schießt, allerdings nicht vielleicht noch viel gefährlicher ist als eine um ein paar Minuten längere Wartezeit, sei an dieser Stelle offen gelassen.

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"