Vierjähriges Mädchen beim Kunstflug

Einfach göttlich

Wie der Vater, so die Tochter. Der Kunstflug-Pilot Raphael Langumier nimmt seine Tochter mit auf einen Trip. Die Vierjährige war noch nie dabei, deshalb geht es der Vater anfangs noch ruhig an…

Das öde Manöver zieht der Kleinen fast die Augenlider runter. Deshalb probiert der Papa ein paar Figuren aus, die Reaktion darauf ist einfach göttlich.

Die Kleine kriegt sich nicht mehr ein, wird süchtig nach mehr und bezahlt die Mühen des Papas mit einem herzhaften, hochansteckenden Lacher. Wir meinen: Dranbleiben. Aus dem Mädl wird entweder eine großartige Pilotin oder ein Formel-1-Sternchen. Vielleicht wird sie auch Achterbahn-Betreiberin auf einem kleinen Rummel, das glaub ich persönlich aber nicht. Wer so schmerzbefreit so waghalsige Manöver über sich ergehen lässt und dabei noch einen Heidenspaß hat, der wird mal ganz groß. Den lässt die Sache nicht mehr los.

Der Kanadier weiß jedenfalls, wie er seine Tochter glücklich machen kann. „Papa, ich möchte meinen Kopf wieder verkehrt haben!“ bittet sie den Papa, der ihr den Wunsch auch prompt erfüllt.