Volvo verschenkt Autos für eine Million Dollar

Der Super Bowl ist jedes Jahr nicht nur für eine prestigeträchtige Partie Handei und aufwändige Werbespots gut, sondern auch zahllose Gewinnspiele laufen über das Mega-Sportereignis. Volvo setzt dem nun aber die Krone auf.

Text: Jakob Stantejsky

Denn haben die Schweden letztes Jahr noch einen einzigen S60 verlost, so versprechen sie heuer, Autos im Gesamtwert von 1.000.000 (einemillion) Dollar zu verschenken. Doch es gibt natürlich einen Haken: Das Gewinnspiel wird nur dann aktiv, wenn ein Safety im Spiel zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers erzielt wird. Falls ihr euch jetzt (wie ich vorher) fragt, was zur Hölle denn ein Safety im Football ist, möge euch Wikipedia beistehen:

„Ein Safety ist ein Punktgewinn von zwei Punkten durch die Defense im American Football und Canadian Football.

Die verteidigende Mannschaft erzielt ein Safety, wenn:

  • sie den Ballträger der angreifenden Mannschaft (Offense) in dessen eigener Endzone stoppt oder dieser die Endzone über die Seitenauslinie oder Endlinie verlässt. Das trifft nicht zu, wenn er den Ball beim Kick-off erst in der Endzone fängt (Touchback),
  • der Ball nach einem Fumble aus der Endzone heraus aus dem Spielfeld rollt oder vom Ballträger der angreifenden Mannschaft in seiner eigenen Endzone erobert, aber nicht wieder herausgetragen wird oder
  • innerhalb der Endzone der angreifenden Mannschaft verschiedene Feldstrafen gegen die angreifende Mannschaft erfolgen.

Fängt eine Mannschaft in der eigenen Endzone eine Interception und wird der Fänger noch in der Endzone getackelt, so ist dies ein Touchback und kein Safety.“

Jetzt, wo wir alle fortgebildet sind, stellt sich noch die Frage, wie häufig so ein Safety denn vorkommt. In den bisherigen 53 Super Bowls kam es lediglich neun Mal dazu, oder alle 5,89 Spiele. Das letzte Mal war dies 2015 der Fall, rein durchschnittstechnisch wären wir also demnächst mal wieder fällig.

Dennoch, die Wahrscheinlichkeit ist zweifellos auf der Seite von Volvo. Um teilzunehmen müsst ihr auf https://www.volvocars.com/us/build euren Traumvolvo konfigurieren und dann einreichen. Falls es dann im Match zu einem Safety kommt, seid ihr automatisch in der Ziehung mit dabei. Ach ja, und in den USA müsst ihr außerdem auch noch leben. Pech gehabt.

Wählbar wären jedenfalls alle Modelle in allen Ausstattungsvarianten, schließlich kann es Volvo herzlich egal sein, ob sie viele kleine Autos oder nur ein paar richtig teure Vehikel verschenken – die Endsumme bleibt schließlich gleich. Und ganz egal ob die Schweden schlussendlich zur Kasse gebeten werden oder nicht: Die ganze PR rund um das Gewinnspiel wäre die eine Million Dollar sicher wert.