Heimlich, still und leise

Elektro-SUV von Audi

Überraschende Neuigkeiten für die IAA Mitte September 2015: ein Elektro-SUV von Audi kündigt sich an.

Von Philipp Stalzer

Eine recht gut geheim gehaltene Überraschung bringt Audi scheinbar auf die IAA nach Frankfurt mit. Einer recht kryptischen Pressemeldung zu folge, kooperiert Audi mit „LG Chem“ und „Samsung SDI“, zwei Spezialisten auf dem Akkumarkt, um einen SUV mit einer attraktiven Reichweite von rund 500 Kilometern zu realisieren. Die Akkus aus den bereits erhältlichen „e-tron“ Hybrid-Modellen sind von Zulieferer Panasonic. Die neuen Batterien sollen besonders leistungsfähig sein und dem Kunden eine technologische Lösung bieten, Elektroautos attraktiver zu machen (und ganz nebenbei Tesla, der die großen Deutschen Drei mittlerweile ganz schön ärgert, gleich eins auszuwischen).

Der Chef verspricht sportlichen Elektro-SUV von Audi

Audi-Entwicklungsvorstand Hackenberg nimmt den Mund noch etwas voller: „Mit unserem ersten batterie-elektrischen Audi-SUV verknüpfen wir emissionsfreien Antrieb und Fahrspaß, indem wir innovative Zell-Module optimal in unsere Fahrzeugarchitektur integrieren und damit ein attraktives Gesamtpaket bei Sportlichkeit und Reichweite erreichen.“ Klingt so, als ob bei der Akkuentwicklung ein Sprung nach vorn gelungen wäre und man die Akkus zukünftig auch ein bisschen im Auto verteilt, um den Schwerpunkt besser zu verteilen. Wir lassen uns auf der IAA vom neuen Elektro-SUV überraschen. Um noch vor dem bereits lang in der Pipeline befindlichen Tesla-SUV auf den Markt zu kommen, müssten sie sich aber jetzt schon ziemlich sputen, die Jungs in Ingolstadt…