Mit unglaublich dynamischer Optik aber daweil nur 4-Zylindermotoren kommt das Mercedes C-Klasse Coupé im September auf die IAA. Zum Jahreswechsel 2016 dann auch auf die Straße.

Text: Philipp Stalzer

Sie haben einfach einen Lauf. Man kann da sagen, was man will. Bei Daimler läuft! S-Klasse, C-Klasse, S-Klasse Coupé – in letzter Zeit kamen nicht nur fein gleitende, sondern auch wohlgeformte und der Netzhaut schmeichelnde Mobile aus Stiuttgart auf den Markt. Das Design von Mercedes ist zur Zeit wirklich zum niederknien. Die logische Fortsetzung: das Coupé der C-Klasse hat noch gefehlt. Und voilá, pünktlich zur IAA 2015, ist es nun hier.

Keine Überraschung, trotzdem erstaunlich

Dass die eleganteste und luxuriöseste C-Klasse seinem großen Bruder, dem S-Klasse Coupé wie aus dem Gesicht geschnitten ist, verwundert uns jetzt kaum. Und doch kann man sich das „ach, die sehen doch alle irgendwie gleich aus“ sparen – denn Fehler ist das keiner, dass sich die beiden Autos ähneln, so fesch wie sie beide sind. Außerdem – egal in welcher Epoche – Modellfamilien sind immer eng verwandt, gibt ja sowas wie eine Designlinie und die wird bei Mercedes gerade auf jedes Modell so richtig schlüssig und stilvoll übertragen.

Damit „mehr Schein als Sein“ nicht passiert, sorgen feine Komfortmerkmale dafür, dass das C-Klasse Coupé auch so geschmeidig fährt, wie es aussieht. 95 Millimeter länger, 80 Millimeter mehr Radstand, 40 Millimeter mehr Breite – dieser Platzzugewinn kommt vor allem den Insassen vorn zu gute.

Mercedes C-Klasse Coupé: State of the Art

Damit „mehr Schein als Sein“ nicht passiert, sorgen feine Komfortmerkmale dafür, dass das C-Klasse Coupé auch so geschmeidig fährt, wie es aussieht. 95 Millimeter länger, 80 Millimeter mehr Radstand, 40 Millimeter mehr Breite – dieser Platzzugewinn kommt vor allem den Insassen vorn zu gute. Eine 4-Lenker Vorderachse und eine 5-Raumlenker-Achse sorgen für gute Radführung und optimalen Geradeauslauf, gegen Aufpreis ist ein schwebendes Luftfahrwerk erhältlich. Die Antriebe sind vorläufig vier Benzin- und zwei Dieselmotoren mit 4 Zylindern von 156 PS bis 245 PS vorbehalten – da gibt es definitiv noch Luft nach oben. Erhältlich wird das C-Klasse Coupé rund um den Jahreswechsel 2015/2016 sein, Preise stehen noch keine fest.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.