Eine brandneue Ära

Nordschleifenrekord für den EP9?

Erinnert ihr euch noch an den Nio EP9? Diesen chinesischen Elektrohypersportwagen? Der mit den 1360 PS? Falls nein, jetzt vergesst ihr ihn nie wieder, denn er hat gerade eine unfassbare Rundenzeit auf die Nordschleife geknallt. Da werden alle Anderen bleich vor Neid.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Nio

Vor ein paar Monaten waren wir noch überrascht, als der Lamborghini Huracán Performante mit einer Fabelzeit von 6:52,01 dem Porsche 918 Spyder den Nordschleifenrekord für Serienautos abnahm. Doch jetzt stehen wir blöd da und staunen über den Nio EP9, der auch die Zeit des Italieners vollständig pulverisiert hat. 6:45,90 lautet die unglaubliche Rundenzeit, die der Chinese auf den Asphalt geknallt hat. Klar, der EP9 ist kein Serienauto, daher kann er dem Lambo seinen Rekord nicht abjagen – doch er hat eindrucksvoll bewiesen, dass Elektroautos längst weit aus dem Schatten ihrer Benzinbrüder getreten sind.

Den Rekord für straßenzugelassene Autos hält übrigens der Radical SR8 noch aus dem Jahr 2009: 6:48,28 ist aber ebenfalls eine Zeit, über die der EP9 nur schmunzeln kann.

Über sechs, beziehungsweise über zwei Sekunden hat das chinesische E-Monster also zwischen sich und seine Konkurrenten gebracht. Im Rennsport spricht man hier durchaus von der einen oder anderen Welt. Und auch wenn der Nio EP9 demnächst wohl kaum in Serie gehen wird: 6:45,90 sind einfach blitzschnell – schneller als die Traditionsbewussten Herren aus Deutschland und Italien, jedenfalls.