Freude am (Kaputt-)fahren

Wohnwagenrace mit Verstappen und Ricciardo

Im Unterschied zu vielen anderen Formel 1-Teams scheint bei Red Bull Racing ausgezeichnete Stimmung zwischen den Piloten zu herrschen. Wann immer Max Verstappen und Daniel Ricciardo zusammen zu sehen sind, geht es freundschaftlich und voller Gaudium zu. Klar könnte das alles gestellt sein, aber im Endeffekt sind die Beiden doch Rennfahrer und keine Schauspieltalente (oder vielleicht doch?). Daher nehmen wir ihnen die helle Begeisterung absolut ab, die sie beim Zerstören von zwei Wohnwagen am Red Bull Ring in Spielberg haben. Immerhin sitzen sie dabei auch noch Aston Martins.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Red Bull Racing

Eins ist natürlich klar; wir wollen auch!! Mutwillige Zerstörung ist schließlich immer noch eines der kindlichsten und daher schönsten Vergnügen (in gewissen Umständen und Maßen bitte, danke!) und sie mit einem Haberer in zwei Supersportwagen auf einer gesperrten Rennstrecke zu betreiben, muss erst Recht die vollkommene Erfüllung verheißen. Die Frage nach dem Warum lassen wir ausnahmsweise dieses Mal unter den Tisch fallen, denn manchmal muss Spaß einfach um des Spaßes Willen sein. Und das Red Bull Racing-Team hat offenbar ziemlich oft ziemlich viel davon.