Duell der Kompakten

Audi RS3 vs. Mercedes A 45 AMG

Sie sind unter allen Kompaktsportlern dieser Welt mit Sicherheit die brutalsten auf dem Dragstrip: Audi RS3 und Mercedes A 45 AMG. Sorry, lieber M2, aber dein Heckantrieb wird dir in dieser Disziplin nur hinderlich. Archie Hamilton hat die beiden im alles entscheidenden Gemetzel um die Krone kämpfen lassen und wir dürfen euch nun das Ergebnis präsentieren: Der Verlierer wird hier regelrecht vernichtet, so viel sei verraten.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Archie Hamilton Racing

Falls ihr das Gequatsche übersprungen habt und gleich ans Eingemachte gegangen seid, solltet ihr nach dieser Machtdemonstration vielleicht wissen, dass beide Autos sich sehr nahe sind – wenn auch nur leistungstechnisch. Denn an ihnen wurde so herumgeschraubt, dass sie nun jeweils ungefähr 440 PS leisten. Da sie beide von derselben Firma namens BOTB kommen, können wir auch davon ausgehen, dass die Tuningjobs in gleicher Qualität vorgenommen wurden. Umso erstaunlicher ist es daher, dass das Ergebnis schlussendlich so deutlich ausfällt. Hätte ich jetzt sämtliche Daten der beiden Fahrzeuge zur Hand, könnte ich vielleicht den Grund dafür erahnen. Doch da nicht offenbart wird, was genau an den Autos verändert worden ist, fällt die Zahlenspielerei leider ins Wasser. Auf jeden Fall: Hut ab vor dem König aller Kompaktsportler!