Hot

BMW M4 – Ladies-Day-Crash in Holland

BMW M4

Ladies-Day-Crash in Holland

Die Idee, Frauen für sportlich-elegante Wägen zu begeistern, ist an und für sich hochzuhalten. Doch dabei kann es zu diversen Problemen kommen – mit denen man(n) rechnen muss.

Von Karl Jereb
Angenommen, als Autohändler in den Niederlanden hat man ein ehrenwertes Ziel. Einem Land also, dessen Bewohner am liebsten Rad fahren, spezielle Brownies verzehren und Urlaub im Wohnmobil bevorzugen. Der Händler möchte weibliche Erdenbewohner für die ungeheure Anziehungskraft sportlicher Fahrzeuge begeistern. Was tun? Klar, einen Ladies Day einführen, bei dem werte Damen den neuen BMW M4 mit Performance-Zusatzausstattung testen dürfen.

Autofahren

Glauben Sie mir, auch wenn die Prüfung für einen Führerschein umfassende Kenntnis bezüglich Linksregel, „aus dem Kreisverkehr ausfahren“ und bei Rot aussteigen, voraussetzt, ist es einfacher im Fahrschul-Golf über Stock und Stein zu poltern als in einem 430 PS-starken M4. Erfahren musste das – nein, keine Teilnehmerin am Ladies Day – sondern ein Mechaniker eines Autohändlers in Breda (Holland). Schnell mal die elektronischen Helferlein deaktivieren und ab geht die wilde Fahrt. Eigentlich war der Bayer dafür gedacht, den hübschen Damen den Hof zu machen, sie bei der Fahrt zu verwöhnen und bei Gasdruck ein Orchester loszulassen, doch auch sportliche BMWs müssen einmal tanken. Darum sollte der Semiprofi hinterm Lenkrad in Form von einem Mechaniker zur Tankstelle fahren. Doch angekommen ist er nie.

Frauen wären schlechte Autofahrer…

Und schon passierte es. Die ungebändigte Kraft des M4 trifft auf die nasse Fahrbahn, der Lenker konnte nicht mehr reagieren und ein Baum stand plötzlich mitten im Weg. Das Ende der „Tankfahrt“ war schneller gekommen als erwartet. Der BMW wickelte sich um den massiven Baum, der Motor verstummte und der Fahrer war wohl genauso geknickt wie die mit hübschem M-Dekor beklebte Frontst0ßstange. Passiert ist ihm zum Glück nichts. Schade ist es trotzdem um den neuen M4, der sich seine Zukunft anders vorgestellt hatte, als mit einem nennenswerten Frontschaden bevor er ordentlich eingefahren wurde. Welch bessere Aufgabe kann man sich nämlich denken, als weibliche Artgenossen für den Gebrauch sportlicher Autos zu begeistern? Richtig: Keine!
Bilderquelle: Autogespot

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"