Aerodynamik-Aspekt!

Ford GT in Forza Motorsport 6

Ford GT in Forza Motorsport 6! Der über-drüber-Ford mit Renngenen wird erstmals in einer Rennsimulation gezeigt. Das Tolle daran: Wir können seinen aktiven Heckspoiler das erste Mal genau inspizieren!

Von Karl Jereb

Forza Motorsport ist das Pendant zu Gran Turismo, der allseits beliebten Rennsimulation für die Playstation von Sony. Im Gegensatz zu GT, gibt es Forza Motorsport lediglich für die Xbox von Microsoft und da die Herren aus Kalifornien mit der Präsentation ihrer Spielekonsole „One“ einiges in den Sand gesetzt haben, verkauft sich die Playstation 4 um einiges besser. Doch genug von den Herstellern und zurück zum Thema. In Forza Motorsport 6 kann man den wunderbaren Ford GT bestaunen, fahren und auch seine dynamischen aerodynamik-Aspekte bewundern. Da wäre der bereits von Bugatti Veyron und McLaren P1 bekannte „aktive Heckspoiler“. Dieser fährt ab einer gewissen Geschwindigkeit aus und richtet sich je nach Fahrweise selbstständig den Bedürfnissen aus. Wird stark gebremst, wird der Winkel des Spoilers steil, fährt man schnell geradeaus, richtet sich der Flügel eher waagrecht. Und das Tolle daran, wir wussten zwar von einem aktiven Heckspoiler beim Ford GT, doch nicht, wie genau er aussieht und was er so tut. Danke Forza Motorsport!

Bild: Xbox Video: YouTube