Fahrfreude in Reinkultur

Lotus 3-Eleven 430: schnellster Lotus aller Zeiten

Mehr Fahrmaschine geht fast nicht: Der Lotus 3-Elven 430 wird zum schnellsten Auto der Marke – und zwar in zweierlei Hinsicht.

Text: Maximilian Barcelli

Er ist keine Tonne schwer, doch pumpt im Lotus 3-Eleven 430 ein Herz, welches durchaus auch ein mehr als doppelt so schweres SUV angemessen vorantreiben könnte. Der zwangsbeatmete 3,5-Liter-V6 stemmt nämlich 430 PS (surprise, surprise) und 440 NM.

Die schiere Power kombiniert mit dem geringen Gewicht von nur 920 Kilogramm erklärt dann so Fahrleistungen wie „von 0 auf 100 in 3,2 Sekunden“. Die Höchstgeschwindigkeit kann sich auch sehen lassen: 290 km/h Spitze sorgen dafür, dass selbst Glatzköpfen die Haare zu Berge stehen – und dank fehlendem Dach sogar wortwörtlich.

Doch es gibt schnellere im Repertoire des britischen Herstellers. Die Evora-Baureihe kann mit Geschwindigkeiten bis zu 315 km/h auftrumpfen, „King of Deuschtlands Autobahnen“ darf man sich also nicht titulieren. In Sachen Beschleunigung zieht der Lotus Evora allerdings den Kürzeren – ebenso wie die Modelle Exige und Elise.

Der Lotus 3-Eleven 430 überzeugt allerdings nicht nur mit einer brachialen Beschleunigung, die alle anderen Modelle des Herstellers ein wenig in den Schatten stellt, er hat auch die schnellste Zeit auf der Lotus-Teststrecke Hethel Circuit hingelegt. Mit 1:24 Minuten war der Lotus 3-Eleven 430 um acht Zehntel schneller als der Lotus Exige Cup 430. Seinem „Vorgänger“, den „normalen“ 3-Eleven, nahm er ganze zwei Sekunden ab. Am Ende bleibt nun nur noch eines zu sagen: Habenwollen. Auch wenn sich das wohl als schwierige Aufgabe erweisen wird, da nur 20 Stück geplant sind.