Wird der neue BMW M4 so aussehen?

Nachdem BMW auf der IAA im September das Concept 4 vorgestellt hat, können wir den neuen 4er kaum noch erwarten. Denn einerseits sind wir von der Formensprache begeistert, andererseits allerdings von den endgültig irrwitzigen Nieren entsetzt. Ob uns dieses Rendering des kommenden M4 da beruhigt oder vollends in den Wahnsinn treibt, müssen wir noch entscheiden.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Andrei Avarvarii

Erstellt wurde das Rendering von Andrei Avarvarii, seines Zeichens Experte auf dem Gebiet der automobilen Zukunft. Er hat das Concept 4 hergenommen und ihm eine schneidige M-Behandlung verpasst. Vom Coupéschwung über die zackigen Felgen bis hin zu den aggressiven Lufteinlässen können wir uns auch voll und ganz mit seiner Vision eines M4 identifizieren. Um nicht zu sagen wir würden am liebsten sofort einsteigen. Doch auch die zu einem gigantischen Ganzen verschmolzene Monsterniere des Konzeptfahrzeuges hat der Künstler mitgenommen. Verständlich, schließlich stammt die Idee von BMW selbst. Aber wie das ausschaut…

Wobei, zugegebenermaßen wirkt der unfömige Grill zwischen all den aerodynamischen Falzen gar nicht so fehl am Platz. Beim M4 könnten wir uns die Geschichte sogar vorstellen – sind aber auch ohne nicht traurig.

Rein technisch ist Vorfreude auf jeden Fall angesagt. Denn ersten Gerüchten zufolge soll der neue M4 mit rasanten 473 PS an der Hinterachse zerren. Außerdem wird eine Competition-Variante mit 503 PS und deaktivierbarem Allradantrieb erwartet.  Und sind wir sich uns einmal ehrlich: Sobald man in dem Ding dann mal drinsitzt, ist die Niere wirklich völlig wurscht.