McLaren P1 GTR

Der McLaren P1 GTR kommt in Genf

mclaren p1 gtr

Der Supersport-Überflieger McLaren P1 GTR wird in Genf präsentiert. Die Sportszene ist gespannt.

von Franz J. Sauer

Nicht dass der P1 nicht genug wäre. Aber der McLarenFahrer von Welt mag zur Straßenversion fürs Semmel-Holen auch eine Rennversion in der Garage haben. Deshalb gibt es den McLaren P1 GTR, der als Reaktion auf die Nachfrage von Kunden nach einer auf die Rennstrecke fokussierten Version ihres Fahrzeugs ins Leben gerufen wurde. Und in Genf kommt er nun.

aufmq

McLaren P1 für die Piste

Und weil der McLaren-Kunde nicht immer von Anfang weg ein Profi ist, kümmert sich sein Hersteller um ihn. Ein voll umfassendes Programm von Fahrveranstaltungen und Schulungen ist bei Kauf des Überdrüber-Superfliegers, der ausschließlich Besitzern der Straßenversion – sozusagen als Zweitwagen – vorbehalten ist, inklusive.

McLaren Formel 1 – alles neu

McLaren gibt ja überhaupt Gas, heuer. So wird etwa auch in der Königsklasse, der Formel 1 mit dem Erfolgspartner aus den Heydays (Prost, Senne, Berger) der Königsklasse zusammengearbeitet, mit dem spannenden Fahrer-Team Jenson Button und Fernando Alonso. Mal sehen, ob diese Partnerschaft erneut Früchte trägt – Hondas Ausstieg aus der F1 (2009) ebnete ja den Weg fürs Durchstarten des Brawn-GP-Teams (mit dem Weltmeister Button), aus dem wiederum in weiterer Folge das heuer siegreiche Mercedes-F1-Team wurde. Ein Match Honda gegen Mercedes gegen Renault (falls hier mit Red Bull ein Comeback gelingt) wäre jedenfalls hochinteressant. Ach ja, Ferrari hätten wir da jetzt fast noch vergessen …