Edd China klärt

Dellenentfernung via Elektrizität

Edd China kennt man ja vor allem aus Wheeler Dealers. Es ist noch nicht lang her, dass er diese „seine“ Show aufgrund von Unstimmigkeiten mit den Produzenten verlassen hat – meiner Meinung nach ein großer Verlust. Denn kaum jemand zeigt so viel Liebe zum Detail wie der lange Schlacks aus England. Auf YouTube bin ich auf ein Video gestoßen, in dem Edd erklärt, wie man große und kleine Dellen ganz leicht mit Elektrizität entfernt.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Velocity

Klar, alltägliche Haushaltsgeräte sind weder die Hotbox noch die Klebepistole mit Dellenentferner, doch wer von euch vielleicht gerade an seinem Projektauto herumbastelt, für den lohnt sich die Anschaffung mit Sicherheit. Schließlich schaut die Handhabung supereasy aus und das, obwohl beide Gadgets offensichtlich große Wirkung zeigen. Außerdem kann man mit den Dingern weniger kaputt machen als mit Hämmern und Ähnlichem. Der Chevrolet LUV jedenfalls scheint seine Behandlung durchaus wohlwollend zu genießen, wenn man das so sagen möchte. Für den ungeübten Autobastler sind genau solche Erfindungen oft wie geschaffen und dank Edd China wissen wir jetzt überhaupt erst, dass es sowas wie Delllenentfernung mit Strom gibt.

Es bleibt nur zu hoffen, dass der gute Edd bald wieder eine Show macht. Seine Freizeit nutzt er übrigens für eher unorthodoxe Unternehmungen. So hält er die Weltrekorde für das schnellste Bett, die schnellste Toilette, das schnellste Gartenhütterl und das größte motorisierte Einkaufswagerl. Classic Edd eben.