Die Formel 1 geht wieder los!

Mercedes teast komplett neues Design

Alle Jahre wieder kommt Anfang/Mitte Februar schön langsam wieder die richtige Portion Hektik in die Formel 1, denn die Wintertests stehen bald auf dem Programm und die Teams enthüllen ihre brandneuen Boliden. Mercedes hat nun ein Teaserbild veröffentlicht, dass den Frontspoiler des neuen Geschosses in ungewöhnlicher Tarnoptik zeigt.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Mercedes/Mark Antar Design

Während sich so mancher jetzt schon in (Alb-)Träumen von neu gestylten Autos überschlägt, habe ich bei der ganzen Geschichte grobe Zweifel. Denn dass Mercedes tatsächlich seine gesamte Markenidentität – wegen „Silberpfeile“ und so – in der Formel 1 über den Haufen schmeißt, ist nicht zu erwarten. Außerdem handelt es sich bei dem Design um die Tarnfolie der Mercedes EQ-Modelle, wie ihr unten sehen könnt. Wenn man den W10 schon derart umstylen würde, dann doch sicher mit etwas Neuem, Eigenständigen. Höchstwahrscheinlich sehen wir auf dem Teaserbild das Kleid, in dem sich der neue Bolide bei den Wintertests präsentieren wird. Diverse Sicken und Kanten fallen in dem wilden Muster sicher weniger auf und so entzieht man sich zumindest ein kleines Bisschen den Spionen der Konkurrenz. Die Praxis mit den spektakulären Folien betreibt auch Red Bull in den letzten Jahren schon immer wieder bei den Testfahrten.

Designer Mark Antar hat sich des Musters schon einmal prophylaktisch angenommen und einen potentiellen Formel 1-Boliden in EQ-Tarnoptik entworfen. Das Ergebnis kann sich zwar sehr gut sehen lassen, spätestens beim ersten Rennen in Melbourne wird die Folie aber sicher wieder verschwunden sein. Mehr erfahren wir am 13. Februar, wenn Mercedes seinen W10 offiziell enthüllt. Am selben Tag übrigens wie der RB 15 von Red Bull, die ja einen neuen Motorenpartner haben und dementsprechend vielleicht auch wirklich etwas ändern. Max Verstappens neuer Helm kommt jedenfalls schonmal mit ungewöhnlich viel Weiß daher…

Für alle investigativen Seelen haben wir hier auch noch den Original-Tweet von Mercedes.