2.500 PS waren anscheinend sogar für die Stunt Driver Legende Bob Riggle zu viel

Jay Leno & Bob Riggle “rollen” einen Plymouth Barracuda

Beim Filmen der ersten Episode der neuen Jay Leno’s Garage erfährt der Star am eigenen Leib was 2.500 PS Power wirklich bedeuten, wenn er mit Stunt Fahrer Legende Bob Riggle am Steuer ein paar unsanfte Rollen schlägt.

by Patrizia Zernatto

Jay nimmt’s gelassen!

Jay Leno sagte selbst vor der Fahrt, wie sehr er den Hurst Hemi Under Glass Plymouth Barracuda seit seiner frühen Kindheit bewundert und sich die Chance mit Stunt Fahrer Bob Riggle eine Runde auf den Hinterreifen des Hecklästigen Muscle Cars zu drehen nicht entgehen lassen kann.

Nachdem der 468 cu inch Hemi V8 unter das Glas des Hecks verfrachtete wurde, eignet sich der Barracuda vor allem für Stunts auf zwei (Hinter-)Rädern, doch selbst der 80g-jährige Riggle hatte den Muskelprotz bei einer schnellen Kehrtwende nicht unter Kontrolle und so passierte das Unglück: Die zwei alten Herren überschlagen sich mehrfach. Doch wie immer in Hollywood – Glück im Unglück. Weder Leno, noch Riggle trugen Verletzungen davon (nun, Riggles Stolz war sichtlich ein wenig angeschlagen) und selbst der wertvolle Motor war intakt.

Die Kopfschmerzen waren es anscheinend wert, denn dieser ungeplante Stunt führt allerdings zu der besten PR, die sich das Produktionsteam wünschen kann.

Video Credit: Jay Leno’s Garage