Wie ein Fisch im Wasser

Mit den SUBWING Flügeln werden Unterwasserträume wahr

SUBWING – eine norwegische Firma erweckt das Sprichwort „Wie ein Fisch im Wasser“ mit ihren Unterwasser-Wings wahrlich zum Leben…

by Patrizia Zernatto

Fliegen unter Wasser

Das Video spricht eigentlich schon Bände… SUBWING ist ein Wassersport-Gerät, das es eigentlich bereits seit 2010 am Markt gibt, jedoch erst dieses Jahr so richtig Fahrt aufnimmt. Die zwei Flügel sind in der Mitte mit einem Drehlager aus rostfreiem Stahl und Gummi verbunden und so beweglich, dass man sich wie ein Fisch geschmeidig durchs Wasser ziehen lassen kann.

Für die Erfindung des Norwegers Simon Sivertsen braucht man keinen Tauchschein, sondern lediglich ein wenig Schnorchel-Erfahrung, damit man nicht zu viel Wasser zu verschluckt. Taucher-Maske auf, und los geht’s. Dank der möglichen Einhand-Steuerung klappt auch der Druckausgleich problemlos. Ab zwei Knoten beginnt der Spaß richtig Laune zu machen. Logisch: Je länger die Leine, desto tiefer kann getaucht werden.

Die Wings gibt es in drei verschiedenen Varianten – von Anfänger bis Pro und vom kleinen Budget bis zur ambitionierten Sportgeräte-Investition. Der leicht zu bedienende Honeycomb Shark beginnt bei 295 US-Dollar, die Fiberglas-Variante schlägt bereits mit 490 Dollar zu Buche. Wer wirklich zum Fisch werden möchte, der investiert am besten in einen Carbon Glossy SUBWING um stolze 895 Dollar.

Video Credit: SUBWING