Plant Chevrolet eine elektrische Corvette?

Mehr und mehr Autohersteller legen ihren Fokus immer deutlicher auf Elektroautos. Mittlerweile schwenken sogar traditionelle Sportwagenhersteller wie Ferrari zumindest auf Hybridantrieb um. Da passt es nur zu gut, dass auch Chevrolet eine elektrische Corvette nicht ausschließt. Auch wenn es vielleicht komisch klingt.

Text: Jakob Stantejsky

Die neue Corvette C8 ist gerade erst enthüllt und schon müssen wir darüber reden, ob sie demnächst nicht ihren Muscle Car-Charakter einbüßt und zum Elektroflitzer wird. Nicht dass Elektrosportwagen prinzipiell schlecht wären, ganz im Gegenteil! Aber eine Corvette ohne fetten Motor? Den meisten ist wahrscheinlich schon der Umstieg zum Mittelmotor schwer genug gefallen. Ironischerweise eignet sich dieses Layout auch noch viel besser für eine E-Umwandlung als die typische lange Schnauze.

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Aber wir spekulieren hier gerade nur fröhlich vor uns hin. Fakt ist, dass derzeit nix fix ist zum Thema und schon gar nicht offiziell. Aber wenn Tadge Juechter, Chefingenieur der Corvette, unterstreicht, dass man Teil von Chevrolet ist und Teil der Mission von Chevrolet Zero Emissions sind und deshalb das auch das eigene Ziel ist, dann ist wohl was im Busch. Natürlich hängt Juechter an, dass man hier von der nicht näher definierten Zukunft spreche, es könnte also durchaus noch die ein oder andere Generation von benzinbetriebenen Corvettes dahergrollen. Aber früher oder später, sofern es den Kultboliden dann überhaupt noch gibt, müssten wir den elektrischen Tatsachen ins Auge blicken. Bis dahin hören wir lieber auf den neuen Mittelmotor.