Das Fest für Audi-Fans

quattrolegenden 2015

Es brüllen die 5 Zylinder, alle 4 Räder krallen sich in den Asphalt. Das quattrolegenden-Event rund um den Wolfgangsee lässt den Mythos rund um die Rallyewaffen aus Ingolstadt jährlich aufleben.

von Philipp Stalzer

In einem Zug mit den Begriffen „Rallyesport“ und „Walter Röhrl“ nennt man ganz automatisch auch „Audi quattro“. In den 80ern hat sich die damals biedere Marke „Vorsprung durch Technik“ als Markenclaim auserwählt und ihn vor allem im hypenden Rallysport bewiesen. Neben vielen anderen Talenten (wie zum Beispiel Michele Mouton, die erfolgreichste RallyefahrerIn aller Zeiten) griff Driftpapst Walter Röhrl ins Lenkrad der diversen Ausbaustufen des „Urquattro“, die zu ihrer Zeit unbiegbare Waffen im Rallyesport waren.

quattrolegenden sind Helden bis Heute

Bis heute haben sie absolut garnix von ihrer Faszination verloren, was vor allem am martialischen Sound der 5-Zylinder Turbomotoren liegt, aber auch an der variantenreichen und nicht minder brutalen Verspoilerung der verschiedenen Evolutionsstufen des Rallyegerätes. Die „zivilen“ urquattros, ihre Nachfolger (meist RS-Modelle) und viele Fans der Marke fehlten bei der schönen Veranstaltung rund um den malerischen Wolfgangsee im Salzkammergut. Die Urschreie der Quattros zwischen der Bergkulisse sind heute schon wieder verstummt, die Bilder haben wir euch aber mitgebracht: