Amerikas Liebling!

Semi Truck Sprung

Was kann man sich unter einem Semi Truck Sprung vorstellen? Sie kennen doch die meterlangen LKWs auf Amerikas Straßen? Die mit den fetten Kühlergrills, Sidepipes zum Himmel ragend und meist „geairbrushed“ und verziert? Und nun stellen Sie sich einen derartigen Koloss beim Sprung vor. Schönes Bild oder?

Von Karl Jereb

Was manch einer in Kinderschuhen mit viel Fantasie und wenig motorischem Geschick anstellt, lieben die Amis auch noch im Erwachsenenalter. Die Rede ist von mehr oder minder zerstörerischem Gespiele mit Matchbox-Autos, LKWs und Co., die gegeneinander kollidieren, vorher aufgebaute Sprungschanzen überqueren müssen und so die Kinderherzen zum hämischen Lachen bringen. Während man üblicherweise aus solchen Sperenzien herauswächst und lieber auf die Straße spielen geht (vorwiegend mit Hecktrieblern), kann es auch passieren, dass man genau diese Sperenzien in Echt sehen will. Gut, dass es Menschen wie Gregg Godfrey gibt, der sich in einen Semi Truck setzt und eine monströse Sprungschanze hinaufbrettert. Während der Evel Knievel Days in Montana vergangenes Wochenende, brach der flotte Ami einen früheren Rekord und stellte den Weltrekord für den längsten Semi Truck Sprung auf. Mit rund 112 km/h raste der Furchtlose über die Schanze und flog sage und schreibe 59,59 Meter weit. Weltrekord, applaudierende Fans und ein geplatzter Reifen. Vorbildlich!