Sportwagen und Truck in einem

Shelby F-150 – Cobra PickUp Truck

Nachdem Ford mit dem Baja 700, die auf dem F-150 Raptor basierte High-Performance Pick-Up Truck Sonderserie präsentiert hat, lässt sie jetzt 500 Shelby F-150 auf die Straßen Amerikas los.

Die SEMA 2015 liegt zwar schon ein paar Monate zurück, aber jetzt endlich findet man die auf 500 Stück bemessenen Shelby F-150 Sondermodelle endlich auch bei den ausgewählten amerikanischen Händlern. Die neuste Shelby und Tuscany Motor Co. Team Kreation spaltet die Fan-Gemeinde, denn so eine Cobra gab’s zuvor noch nie.

by Patrizia Zernatto

Shelby durch und durch

Von einem Shelby PickUp Tuck verlangt man andere Attribute als von einem Mustang im Shelby Cobra Kleid. Das weiß Ford natürlich zu gut und hat weder bei der Innenausstattung noch beim Body-Styling gespart. 18 Zoll Custom Shelby Felgen eingewickelt in next-gen BFGoodrich All-Terrain KO2 Reifen und eine Custom-tuned Performance Suspension, die auch mit dem unterschiedlichsten Fahrbedingungen gut zurecht kommt, sind da nur der Anfang. Die Front des Trucks lässt aber schon beim ersten Blick erahnen, was dieses Monster so drauf hat und damit der Bursche noch dazu ordentlich Lärm macht, gab es noch ein Borla Dual-Auspuff-System oben drauf. Der ganze Look des Shelby F-150 erinnert an seinen Sportwagen-Kollegen, daher machte man bei der Lackierung natürlich nicht halt. Racing Streifen? Klar doch – das macht alles besser, schneller, stärker und sieht noch dazu verdammt cool aus.

Auch das Interieur passt sich dem sportlichen Stil des Sondermodells an, denn wer billigen Plastikkram sucht, der sucht vergebens. Der Innenraum glänzt mit Luxuelementen und viel Komfort: Premium Leder, Holzzierleisten und -verkleidungen, High-End Audio-System, ein großer Touch Screen mit Wi-Fi, Bluetooth und natürlich einer Smartphone Integration.

Das Herz der Sache

Was wäre ein Shelby ohne den passenden Motor? Unter der Polycarbonat Haube des Basismodells schlummert ein 5.0 L Ti-VCT V8 (ähnlich wie im neuen Mustang) und bringt es somit auf 401 PS. Mit Kompressor, überdimensionalisiertem Cold Air Intake und weiteren über 40 High-Performance Upgrades glänzt die Supercharger Version mit satten 710 PS und schafft es so von Null auf Hundert in stolzen 4,5 Sekunden. Wenn man einen der 500 Shelby F-150 ergattert, dann muss man immer noch 85.495 oder 98.995 US-amerikanische Scheinchen hinblättern. Aber mal ganz ehrlich, bei einem Preisunterschied von etwas mehr als 10.000 Dollar, wer würde da auf die aufgeblasene Version verzichten?

Photo Credit: Ford America

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.