Video: Ken Block im Mustang Mach-E 1400

Elektroautos bringt man jetzt unbedingt mit verbranntem Gummi in Verbindung. Schließlich handelt es sich in der Regel um vernunftorientierte Vehikel. Beim Ford Mustang Mach-E 1400 muss man sein Weltbild aber sowieso neu definieren. Da passt es dann auch, wenn Mr Ken Block einsteigt.

Text: Jakob Stantejsky

Für alle, die den Reveal des rein elektrischen Boliden mit seinen sieben Motoren verpasst haben: Keine Sorge, 1.400 ist natürlich nicht die Zahl der verfügbaren Pferde. Derer gibt es nämlich ganze 1.419, man muss sich also nicht mit gar so popligen Zahlen zufriedengeben. Ken Block hat dieses Monster nun also auf eine kleine Querfahrt entführt – da bleibt sicher alles ganz gesittet. Aber seht selbst …


Mr Block ohne Motorengebrüll wirkt einfach falsch, oder? Für den fehlenden Zylindersound werden wir allerdings mit einem Kreischkonzert der Extraklasse entschädigt. Die dahinsiechenden Reifen und die sirrenden Motoren vereinen ihren zweistimmigen Abgesang in den Händen des Driftgroßmeisters schnell zu einer Kakophonie des Querverkehrs. Gewöhnungsbedürftig? Definitiv. Aber auch verdammt cool. So etwas haben wir noch nie zuvor gesehen – zweifellos.