Only in America

Vier Autodiebe scheitern an manuellem Getriebe

So viele blöde Scherze gibt es auf Kosten der Amerikaner, woran die Einwohner des freiesten Landes der Welt zumindest teilweise auch selbst schuld sind. Einen weiteren Anlass zum Spott gaben vier Wannabe-Autodiebe letzte Woche in Alabama, die einen unbeaufsichtigten Hond Civic mit laufendem Motor vorfanden, aber kläglich an der Handschaltung scheiterten.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Fox10 News – WALA

Auch der Besitzer des doch nicht gestohlenen Vehikels scheint allerdings nicht der Allerhellste zu sein, ließ er doch beim Zwischenstopp an der Tankstelle den Schlüssel stecken und, damit es auch richtig auffällt, auch noch den Motor laufen. Die Gelegenheit erkannten vier Männer in einem dunklen SUV blitzschnell, woraufhin sie sich den 1995er Civic schnappen wollten. Klar, dem VTEC-Nervenkitzel kann eben niemand widerstehen. Blöd nur, dass die Ganoven sich ihre Gehirne so elendslange mit dem Enigma eines manuellen Getriebes zermarterten, dass der Honda-Besitzer den Braten roch und seinem Schatz zu Hilfe eilte. Schwupps, schon sprangen die Stümper zurück in ihr SUV und wollten eilig enteilen, ließen sich jedoch genug Zeit, damit der Beinaheberaubte sowohl ihr Nummernschild als auch das Gesicht des Fahrers per Handy bequem filmen konnte. Letzterer ist laut Polizei mittlerweile geschnappt, nach den Komplizen wird gefahndet.

Das Ganze ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs der Idiotie. Denn Mr Lawrence, seines Zeichens der Verhaftete, hatte am SELBEN TAG schon versucht, einen Supermarkt zu überfallen. Dort wurden er und seine selbstgebastelte Waffe jedoch vom Verkäufer nicht so ganz ernst genommen, woraufhin er sich sein Sixpack Bier dann doch lieber legal mit seinen Dollars erwarb. Ja, in ebenjenem Geschäft, dessen Verkäufer er soeben zu bedrohen versucht hatte. Dass nach solch einer Schmach das Ego blutet, verstehen wir voll und ganz. Ob es allerdings die intelligenteste Frustbewältigung darstellt, gleich danach an einer kameraüberwachten Tankstelle einen derart stupiden Autoklau zu veranstalten, sei dahingestellt. Fakt ist, dass der gute Mr Lawrence nach seinem Gefängnisaufenthalt lieber noch eine Menge GTA spielen sollte, bevor er wirklich bereit für das harte Pflaster namens Straße ist.