Video: Tesla Roadster in 1,1 Sekunden von 0 auf 100

Auch Elektrogegner können den neuen Tesla Roadster kaum erwarten, auch wenn sie es nie zugeben würden. Das liegt vor allem an der magischen Zahl 1,9. So viele Sekunden soll die E-Rakete auf 100 km/h brauchen, eine irrwitzige Ansage. Apropos Rakete: Mit SpaceX-Triebwerken könnte der Roadster sogar nur 1,1 Sekunden brauchen.

Text: Jakob Stantejsky

Okay, nochmal ganz von vorne. Die Neuauflage des Tesla Roadster soll tatsächlich diese 1,9 Sekunden von 0 auf 100 brauchen, so kündigte Elon Musk es an. Unlängst plauderte der Tesla-Chef aus, dass das Auto optional auch mit Kaltluft-Triebwerken von SpaceX bestellt werden können soll. CGI-Künstler Slave Popovski hat sich daraufhin ausgerechnet, wie schnell so ein Raketen-Roadster denn sein müsste – mal rein mathematisch. Das Ergebnis: 1,1 Sekunden sollte die Schussfahrt auf Landstraßentempo dauern. Diese Fabelzeit hat Popovski nun per Computeranimation „wahr“ werden lassen.


Auf den ersten Blick könnte man das Video glatt für echt halten, denn die Animation ist verdammt gut gelungen. Und dass der Start etwas Cartoon-artig rüberkommt, ist kein Wunder, schließlich sind 1,1 Sekunden alles andere als realistisch. Das liegt weniger an potenzieller Power, sondern vor allem am Grip. Es ist also sehr gut möglich, dass der Tesla Roadster nie diese Zeit erreichen wird, egal wieviele SpaceX-Extras drinstecken und ob es rein rechnerisch möglich wäre. Aber auch wenn die Physik einen Strich durch die Rechnung macht, wir haben es jetzt gesehen. Echt! Oder halt fast echt.