5 Auto-Gadgets, die die Welt nicht braucht

Unnötiges im Netz

Wann besitzt man ein Auto tatsächlich und darf es als sein Eigentum bezeichnen? Nach Abschluss des Kaufes oder gehört gar mehr dazu der Besitzer eines Fahrzeuges zu sein, als das bloße Ausfüllen eines Schecks? Wir finden schon!

Text: Maximilian Barcelli

Damit man sich als stolzer Fahrer eines eigenen Autos bezeichnen darf, muss Personalisierung her. Ob dies durch die erste Delle, einem penetrant riechenden Wunderbaum oder einem unnötigen Gadget geschieht, bleibt jedem Fahrer selbst überlassen. Sollte eure Entscheidung auf Letzteres fallen, bieten wir euch eine Top-Auswahl an.

1. Scheinwerfer Wimpern

Was ist da noch zu sagen? Wie furchtbar diese Wimpern an den Scheinwerfern aussehen, ist kaum in Worte zu fassen. Da übergebe ich mich lieber (Wunderbaum-bedingt) jedes Mal beim Einsteigen.

credit: amazon.de

2. Parkzettel

Es gibt wohl nichts Unlustigeres als zu seinem geparkten Fahrzeug zurückzukehren und einen Strafzettel vorzufinden. Dachte ich bis jetzt auch.

credit: amazon.de

3. Mobiler Wasserkocher

Man stelle sich vor: Road Trip mit den Freunden. Es geht durch die schönsten Alpenstraßen Österreichs und auch die legendäre Südosttangente sollte nicht unbesucht bleiben, denn nur wer hier schon mal im Stau stand, weiß was es bedeutet ein echter Wiener zu sein und dass dieser auf der A23 durchaus untergehen kann. Mitten auf der Straße beginnt euer Freund sich nach einer Tasse Tee zu sehnen, für einen Stopp bleibt allerdings kaum Zeit. Der Waeco Wasserkocher für unterwegs lässt auch dieses Problem nicht ungelöst.

credit: amazon.de

4. Mobile Kaffeemaschine

Eben erwähntes Szenario, euren Beifahrer dürstet es diesmal allerdings nicht nach einem Tee, sondern nach gutem Kaffee. Ähnliches Problem, ähnliche Lösung.

credit: amazon.de

5. slide to unlock-Magnet

Wenn ihr euch für die Nummer Eins der Personalisierung des Fahrzeuges, die Delle, entschieden habt, wenige Wochen später dann aber keinen Gefallen mehr daran findet, schafft dieses Gadget Abhilfe. Sieht halt furchtbar aus.

credit: amazon.de