Dynamic Hitch Assist for the Win

Damit die Anhängerkupplung richtig einrastet

Rangieren mit Anhänger kann selbst für Geübte zur Geduldsprobe werden, denn nicht immer reagiert das Gespann so, wie man das gerne hätte. Mit Assistenzsystemen wie dem Dynamic Hitch Assist von Ford oder dem Trailer Assist von Volkswagen gehören diese Probleme der Vergangenheit an.

by Patrizia Zernatto

Ganz ohne Einweiser

Präzises Rückwärtsfahren will gelernt sein und wer schon mal versucht hat, ein Fahrzeug mit Anhänger ohne Einweiser zurückzusetzen oder gar einzuparken, der kennt das Drama. Einerseits muss man zum Manövrieren des Hängers seitenverkehrt denken. Andererseits reagiert der Anhänger bereits auf kleinste Lenkbewegungen und kommt so leicht vom geplanten Kurs ab. Mit den neuen Assistenzsystemen wird das Rangieren allerdings so einfach wie nie zuvor.

Volkswagen präsentierte bereits 2007 die erste Generation des Anhänger-Parkassistenten, der für den damals neuen Passat verfügbar wurde und im August letzten Jahres machte ein kreatives Werbevideo der Wolfsburger die Runde durch die Weiten des Internets (wer’s verpasst hat, kann es hier nachlesen bzw. -schauen). VW hat das Trailer Assist System in knapp zehn Jahren eindrucksvoll weiterentwickelt und so steuert das Fahrzeug nun automatisch die elektromechanische Servolenkung während der Fahrer nur Gaspedal und Bremse bedient. Mithilfe des Spiegelverstellschalters, der als Joystick funktioniert, wird der Winkel und die Richtung eingestellt, in die der Anhänger einschlagen soll.

Das Einparken ist damit also erledigt, aber was, wenn man den Anhänger erst auf die Kupplung befördern möchte? Ford geht mit dem Dynamic Hitch Assist noch einen Schritt weiter. Dieses Assistenzprogramm funktioniert über die Rückfahrkamera des jeweiligen Fahrzeugs. Am Touchscreen kann man dank einer schwarz-gestrichelten Linie die Anhängerkupplung am Fahrzeug auf die des Anhängers ausrichten und zielgenau ins Schwarze manövrieren.

Clevere Features – jetzt müssten sich VW und Ford nur noch zusammentun und beide Systeme verbinden.

Photo & Video Credit: Ford Motor CompanyVolkswagen Nederland