Bereit für die Rennstrecke…

Adaptive Aerodynamics im Porsche 911

Der neue Porsche 911 ist mit adaptiver Aerodynamik ausgestattet, einem mehrstufigen System, das bei jeder Geschwindigkeit das beste Fahrerlebnis bietet. Hier erfahrt ihr, wie es funktioniert.

by Patrizia Zernatto

Die 2020 Porsche 911 Carrera S und Carrera 4S sind Teil der neuesten Generation der ikonischen Sportwagenfamilie und dieses Video von Porsche erklärt die aerodynamischen Tricks der Sportler. 

Die Modelle verfügen über aktive Aerodynamik – eine Kombination aus mehrstufig verstellbarem Front- und Heckspoiler. Der Frontspoiler, der aus einem flexiblen, pneumatischen Elastomer hergestellt ist, und der Heckspoiler werden synchron in drei Positionen ausgefahren und eingefahren. In der ersten Stufe (Start) sind Front- und Heckspoiler vollständig eingefahren. In Stufe zwei (Speed) sind Front- und Heckspoiler nach 120 km/h teilweise ausgefahren. Das liefert beträchtliche Stabilität, niedrigen Luftwiderstandsbeiwert und ermöglicht hohe Höchstgeschwindigkeit. Die dritte Stufe (Performance) wird über die Spoiler-Taste oder im Sport Plus-Modus aktiviert.

Video Credit: Porsche