Bridgestone World Solar Challenge in Australien

Deutsches Solar-Mobil dank Porsche im Rennen

Bereits zum 30. Mal findet die Bridgestone World Solar Challenge in Australien statt und mit der Unterstützung von Porsche kann auch das junge deutsche Team „Sonnenwagen“ am härtesten Rennen für Solar-Mobile teilnehmen.

by Patrizia Zernatto

Durch die Kraft der Sonne

Auch dieses Jahr starten die Solar-Schlitten wieder bei der Bridgestone World Solar Challenge und damit sich das deutsche Team einen Platz am Stockerl sichern kann, wird es erstmals von Porsche unterstützt.

Das Team „Sonnenwagen“ der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen startet in der „Challenger Class“ und wird von Porsche nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch mit wichtigem Know-how der Spezialisten des dreimaligen Le-Mans-Siegerteams versorgt. Bis zum 15. Oktober sind die Solarfahrzeuge noch unterwegs und müssen vom australischen Darwin durch das Outback bis nach Adelaide 3022 Kilometer entlang des Stuart Highways hinter sich bringen.

„Der nachhaltige Einsatz von erneuerbaren Energien ist einer der größten Herausforderungen unserer Zeit“, sagt Andreas Haffner, Mitglied des Vorstandes Personal- und Sozialwesen der Porsche AG, „Allein die Entwicklung eines emissionsfreien Solar-Rennwagens durch Studierende der RWTH Aachen stellt ein mutiges Vorhaben dar. Diesen Forschungsansatz zu unterstützen, liegt uns sehr am Herzen.“ Mit dem Projekt „Sonnenwagen“ möchte Porsche vor allem seinen Teil zur Talentförderung beitragen.

Photo & Video Credit: Porsche