VW Arteon: Fahrstil

Der neue Arteon von VW steht für individuellen Lifestyle in allen Lebenswelten. Ob Streetstyle, sportliche Eleganz, Business Casual oder Black Tie für die Oper: Mit dem Arteon sieht man immer gut aus.

Redaktion: Gregor Josel, Sandra Keplinger / Fotos: Oliver Gast

So vielseitig die Ansprüche an unser tägliches Leben sind, so verschieden sind auch unsere Modestile. Von sportlich bis edel – Frau und Mann von Welt haben heutzutage verschiedenste Styles im Schrank. Das Spiel mit den individuellen Lebenswelten ist nicht weniger reizvoll, als es die modischen Herausforderungen im Alltag sind. Und wer schlüpft nicht ­gerne in verschiedene Rollen? Morgens Business, abends rockig, am Wochenende leger und freitagabends mit Smoking in die High ­Society eintauchen. Der neue VW Arteon spielt dieses Spiel famos mit. Denn obwohl er seine Hülle natürlich nicht wechseln kann, beherrscht er alle Rollen. Grund ­genug, das neue, stylische VW-Modell dem ultimativen Stylecheck zu unterziehen und eine Brücke zwischen Mode- und ­Autowelt zu bauen. Ein ­Supermodel ist er allemal, denn wer beim ­Modeshooting am Erste Bank Campus beim neuen Wiener Hauptbahnhof mehr Blicke auf sich zog, die Models oder das Auto, das bleibt unser ­Geheimnis.

Michael: BASEBALLJACKE mit Stickerei von Louis Vuitton um 2.100 Euro, auf louisvuitton.com HEMD mit Blitz-Muster von Replay um 99 Euro, auf replay.com HOSE von Diesel um 149 Euro, auf diesel.com UHR von Raymond Weil um 1.950 Euro, auf raymond-weil.com Mary: TOP mit Nieten von Replay um 99 Euro, auf replay.com HOSE mit seitlicher Schnürung von H&M um 35 Euro, auf hm.com LEDERJACKE von Replay um 599 Euro, auf replay.com SANDALEN von Stuart Weitzman um 425 Euro, auf stuartweitzman.com

Wer auf Understatement setzt und ausschließlich monochrome Farben trägt, setzt auf ungewöhnliche Silhouetten. Zum Onyxweiß mit Perlmutteffekt des Arteon trägt Michael einen aufwendig ­gearbeiteten, voluminösen Wollmantel von Hvala Ilija zu T-Shirt und lässigen Vans. Die lange schwarze Spitzenbluse von Mary wird mit einem ledernen ­Minirock und bunten Lippen aufgepeppt – optisch der perfekte Gegenpart zu den schwarzen und Chrome-Style-­Elementen des Arteon. Reduzierte ­Eleganz, eine gute Prise Dynamik und ­gekonnt eingesetzte Accessoires zeichnen den Look aller drei Models – Mary, ­Michael und Arteon – aus.

Michael: BASEBALLJACKE mit Stickerei von Louis Vuitton um 2.100 Euro, auf louisvuitton.com HEMD mit Blitz-Muster von Replay um 99 Euro, auf replay.com HOSE von Diesel um 149 Euro, auf diesel.com UHR von Raymond Weil um 1.950 Euro, auf raymond-weil.com

Was für den zweiten Look entscheidend ist, ist ein guter Marken- und Materialmix. Luxusmarken wie Louis Vuitton oder Saint Laurent können ruhig mit Streetwear von Diesel oder Replay kombiniert werden. Hier kommt es, wie bei der Innenausstattung des Arteon, auf verspielte, schöne und edle Details an: Die Stickerei auf dem Rücken der Jacke ist fein verarbeitet und – so wie das ­hand­vernähte Leder des Lenkrads im ­Arteon – auch ein haptisches Erlebnis. Verarbeitungsqualität ist nicht nur sichtbar, sondern vor allem auch fühlbar. Die seit­liche Schnürung macht Marys Hose zu ­einem Hingucker, sie schmiegt sich an die fein perforierte Lederausstattung des ­Arteon. Edle Accessoires, wie die modische Uhr mit Stahlarmband an Michaels Handgelenk oder das mit edlem Schwarz hinterlegte Zifferblatt im Armaturenbrett des Arteon, runden den frecheren und sportlichen Look im zweiten Setting ab. Verschiedene Materialien im Mix machen an Mensch und Auto durchaus Sinn und strahlen Individualität aus.

Michael: T-SHIRT mit Print von Givenchy um 515 Euro, auf givenchy.com HOSE von Prada um 359 Euro, auf pradacom MANTEL von Hvala Ilija um 880 Euro, auf hvalailija.com SCHUHE von Vans um 70 Euro, auf vans.com UHR Modell „Black Camo“ von Bell & Ross um 3.400 Euro, auf bellross.com
Mary: BLUSENKLEID aus Spitze von Replay um 149 Euro MINIROCK aus Leder mit Frontalzipp von Replay um 199 Euro, auf replayjeans.com SANDALEN von Saint Laurent um 495 Euro, bei Saint Laurent Paris, Bognergasse 4, 1010 Wien

Produktion: Sandra Keplinger
Styling: Suiqi Luk
Hair & Make-up: Ina Ella Maurer
Models: Michael Gstöttner  @ The Next Models, Mary @ Stellamodels
Fotoassistenz: Bill Kreutz
Herzlichen Dank an den ERSTE CAMPUS für die zur Verfügung gestellte Location