Bekommt der 2020er Jaguar F-Type einen BMW-V8?

Den Jaguar F-Type gibt es derzeit ja mit einem ganzen Bouquet an Motoren. Vierzylinder, V6 und vor allem ein 5,0 Liter-V8 von Ford befinden sich im Angebot. Letzterer wird mit dem Facelift nächstes Jahr definitiv zu Grabe getragen. Doch offenbar ist ein Nachfolger schon im Anmarsch.

Text: Jakob Stantejsky

Auch der momentan noch verbaute V6 stammt von Ford, mit denen Jaguar die Zusammenarbeit diesbezüglich beendet hat. Doch bei allem Sparefrohtum können wir uns dennoch nicht vorstellen, dass die Briten ihre Raubkatze 2020 nur mit vier Töpfen ins Rennen schicken. Auf dem Nürburgring wurde nun ein Erlkönig gefilmt, der ordentlich Radau macht. Vierzylinder ist das keiner. Und selbst für einen V6 klingt dieses Gerät zu räudig.

Dazu passen Gerüchte, wonach Jaguar sich für das kommende F-Type-Facelift ein Maschinchen von BMW bestellt hat. Genauer gesagt handelt es sich um einen 4,4 Liter-Biturbo-V8 aus dem Hause der Bayrischen Motorenwerke. Hier beflügelt das Aggregat allerhand Modelle, von X5 über M6 bis hin zu diversen Alpinas. Offiziell ist natürlich noch nichts, aber es ist in der Autobranche wie im derzeit tobenden Sommertransferfenster im Fußball: Wenn sich Gerüchte hartnäckig über lange Zeit halten, ist meistens etwas dran.