Dieser Fiat Uno hat 8 Räder

Neben überzüchteten Hypercars sind völlig irrsinnige Geländewagen wohl das liebste Spielzeug von autoverrückten Multimillionären. Fahrzeuge mit 6×6-Antrieb sind hier das höchste der Gefühle – bis jetzt.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via Garage 54

Denn Garage 54 hat sich ein neues Versuchskaninchen zugelegt: Ein alter Fiat Uno muss oder darf, je nachdem, die Ideen der bastelbegeisterten Russen über sich ergehen lassen. Gleich als Einstand setzt es jedoch eine ziemlich gewaltige Modifikation, denn aus dem stinknormalen Kleinwagen wird in den Händen der Youtuber ein Tausendfüßler … zumindest fast. Denn mit acht Rädern steht der Italiener plötzlich sehr vielbeinig da, wenn auch die Anordnung der hinteren Gummis sehr eigenwillig ist.

Offroadtechnisch dürfte das Tuning leider kaum helfen. Denn tatsächlich berührt das vordere Rad den Boden gar nicht, sondern wird vom oberen Rad angetrieben, das wiederum von der originalen Achse ganz hinten mitgedreht wird – ganz nach dem Zahnradprinzip. Aber geht es in Wahrheit bei solch irrwitzigen Aufmotzunternehmungen nicht immer eher um den Auftritt als um die Funktionalität? Allein deshalb verzeihen wir die Tatsache, dass nicht alle acht Räder angetrieben werden, gerne. Denn optisch macht der kleine Fiat jetzt wirklich ordentlich was her.