First World Problems

Dieser Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss wird versteigert!

Der Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss ist eines der seltensten und teuersten Fahrzeuge der Welt. Bei der Villa Erba-Auktion Ende Mai wird ein Exemplar versteigert.

Text: Maximilian Barcelli

Ja, auch an uns ist das Scheißwetter nicht spurlos vorbeigegangen – Fenster und Fetzendachl blieben oben, die Sitzheizungen an. Wem die Kälte noch viel härter trifft als uns (und den Postler): Besitzer eines Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss. Der hat nämlich weder Fenster noch Fetzendachl. Er hat nämlich überhaupt kein Dach. Und auch keine Frontscheibe.

„Luxusprobleme“, werden Sie sagen. „Sind auch Probleme“, werde ich entgegnen. Und außerdem handelt es sich sowieso um ein Problem, dass Sie (vielleicht) und mich (ganz sicher) nicht im geringsten tangiert. Aus zweierlei Gründen. Der erste: Die Auktion findet erst am 25. Mai statt. Bis dorthin können noch (zu) viele Kälteeinbrüche stattfinden – und am 25. Mai kann die Sonne trotzdem freudig runterballern, als hätte sie nie etwas anderes getan.

Der zweite Grund: Bis zum 25. Mai sind es aus heutiger Sicht (7. Mai) noch 18 Tage. 2016 tauschte ein Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss für amtliche 2,6 Millionen Euro den Besitzer. Heißt für mich: In den rund 432 verbleibenden Stunden müssen etwa 2.599.000 Euro eingenommen werden. Was einen Stundenlohn von rund 6.000 Euro, einen 24-Stunden-Arbeitstag und eine 7-Tage-Arbeitswoche voraussetzt.

Zum Fahrzeug: Der Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss war das letzte gebaute Fahrzeug unter der Mercedes-McLaren-Kooperation. Optisch soll er an den legendären 300 SLR erinnern, mit dem Stirling Moss die Mille Miglia im Jahr 1955 gewann. Während der V8-Kompressor von AMG im normalen SLR 626 PS leistet, werden im SLR Stirling Moss 650 PS aus den 5,4 Litern Hubraum gepresst. Daraus resultieren eine Beschleunigung von 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer und eine Spitzengeschwindigkeit von 350 km/h. Viel Spaß dabei, letzteres auszuprobieren. Vom Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss wurden lediglich 75 Stück produziert. Das angebotene Modell hat zwei Vorbesitzer, die mit dem Silberpfeil insgesamt 8.400 Kilometer runterspulten.

Bilder: © 2019 RM Sotheby’s