Ein Continental GT für Schnee und Eis

Nachdem die Fans 45 lange Jahre warten mussten, kehrte der Ice Race Motorsport letztes Jahr endlich nach Zell am See zurück. Dieses Wochenende steigt das GP Ice Race wieder in Salzburg und Bentley hat eigens dafür einen ganz besonderen Continental GT gebaut.

Text: Jakob Stantejsky

Am 1. und 2. Februar werden sich zahlreiche Recken in vielen höchst unterschiedlichen Boliden die Ehre geben und über Schnee und Eis jagen. Darunter wird mit Junioren-Rallyeweltmeisterin Catie Munnings auch die erste weibliche Rennfahrerin für Bentley Motorsport in der modernen Zeitrechnung sein. Platz nehmen darf sie in einem Continental GT-Unikat, dass voll und ganz auf diesen Einsatz ausgelegt wurde.

So wurde der britische Luxussportwagen höhergelegt, die Radhäuser zugunsten der fetten Pirelli Scorpion-Reifen vergrößert und Akrapovic hat dem Gefährt eine neue Abgasanlage verpasst. Hinzu kommen noch neue Scheinwerfer sowie ein Überrollkäfig im Heck, damit im Fall des Falles höchste Sicherheit gewährleistet werden kann. Die edlen Fauteuils im Innenraum wurden natürlich durch reinrassige Rennsitze ausgetauscht.

Mit dem Biest durch das Winterwunderland zu rasen, verlangt dem Fahrer, beziehungsweise in diesem Fall der Fahrerin, unter Garantie das gesamte Arsenal an Fähigkeiten ab. Wir bleiben derweil gemütlich im Warmen hocken und hoffen auf ein spektakuläres Filmchen.