So könnte ein Mittelmotor-Rolls aussehen

Rain Prisk ist uns und euch schon lange kein Unbekannter mehr. Der Künstler hat schon eine Menge scharfer Automobil-Renderings hervorgebracht, die jeden Petrolhead verzücken. Jetzt hat sich der gute Mann allerdings selbst übertroffen.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Rain Prisk

Ja, Ferrari baut SUVs und Hyundai Sportwagen. Doch bevor Rolls-Royce einen performancegetriebenen Leichtbau-Mittelmotor-Supersportwagen herstellt, dürfte wohl wirklich die Hölle zufrieren. Dank Rain Prisk können wir nun aber zumindest ein wenig tagträumen, dank dieses grenzgenialen Konzepts.

Die Rolls-DNA steckt unverkennbar in jeder Faser dieses Boliden und dennoch steht das Supercar ganz für sich. Ein Spagat, der vielen Designern in der Realität bei vielen Modellen oft misslingt. Klar ist allerdings: Wenn es sich bei dieser fiktiven Flunder um einen echten Supersportler handeln würde, wäre das Interieur wohl ganz und gar nicht typisch Rolls-Royce. Denn mit hunderten Kilo Dämmmaterial, Sternenhimmel und Champagnergläsern kann in einem Mittelmotorboliden niemand etwas anfangen.