Den neuen Supra gibt es jetzt als Cabrio!

Sowohl der gute alte als auch der brandneue Toyota Supra wurden und werden bis zum Erbrechen getunt. Wilde Bodykits und irre Leistungsdaten gehören dabei zum Alltag. Doch ein Supra Cabrio ist sehr wohl eine Rarität.

Text: Jakob Stantejsky

Das bleibt auch weiterhin so, doch immerhin einen einzigen oben ohne-Supra der neuen Generation gibt es nun. Der steht ab sofort für dieses Wochenende auf dem Tokyo Auto Salon, einer großen Tuningmesse. Gebaut wurde das Teil von einem Team aus japanischen Könnern, man könnte also mit böser Zunge argumentieren, dass sich dieser Wagen näher am Original bewegt als der eng mit dem BMW Z4 verwandte aktuelle Supra.

Doch die Japaner haben nicht nur einfach ein paar Löcher in das Blech und das Dach komplett abgesägt. Tatsächlich steckt in diesem Supra besonders viel Arbeit, weil er kein Supra war. Denn als Basis diente den Bastlern die zweite Generation des Lexus SC, die sie in liebevoller Kleinarbeit zu einem Supra umgemodelt haben. Würde man auf den ersten Blick gar nicht merken, oder?

Doch auch unter der Haube wird sich ausgetobt. Kein geringerer Motor als der allseits geliebte 2JZ rackert hier und produziert angeblich ungefähr 600 PS. Da pfeift der Wind schon recht zackig durch die Frisur.

Unten seht ihr das Projekt kurz vor der Fertigstellung, als das Blechkleid noch etwas ziviler ausfiel. Gefällt uns eigentlich fast besser als das zerfurchte Endprodukt.

Supergeil ist dieses Supra Cabrio so oder so. Und das hört beim Fahren definitiv nicht auf, wenn wir an die saftigen Leistungsdaten denken. Vielleicht sollte Toyota die nächste Generation des Sportwagens von den Köpfen hinter diesem Vehikel planen lassen.