Der Propeller fliegt hoch hinaus!

BMW-Modelle bis 2020

Die Marke mit dem Propeller-Logo fliegt damit immer höher hinauf. BMW konnte Umsatz und Gewinn im dritten Quartal steigern und gibt dazu auch gleich einen Ausblick auf die kommenden Modelle.

Interessanterweise liegt der größte Teil des Gewinns in Q3 nicht im Kerngeschäft: Nicht zuletzt dank Absicherungsgeschäften bei Rohstoffen und Währungen konnte unterm Strich ein Überschuss um beachtliche 15 Prozent eingefahren werden: 1,82 Milliarden Euro. Bei den Fahrzeugen konnte BMW den Absatz im dritten Quartal um ca. sieben Prozent auf 583.000 Fahrzeuge steigern. Alles Gründe für Vorstand Harald Krüger, um einen ambitionierten Ausblick auf die nächsten Modelle zu liefern.

BMW M5 NEU

Absolutes Highlight und Novum dem Power-5er: Der Allradantrieb xDrive gilt als fix. Vermutet wird, dass beim neuen M5 G30 zwischen Heck- und Allradantrieb gewählt werden kann. Als Antrieb könnte der bewährte 4,4-Liter Biturbo-V8 dienen, der in der neuen M-Variante um die 630 PS rausposaunen könnte. Null auf 100 unter vier Sekunden sind sicher drin und weniger Gewicht soll er auch haben. Spannung!!

BMW 8er

Drei Jahrzehnte nach dem Klappscheinwerfer-8er bastelt BMW am neuen 8er. Coupé und Cabrio sollen sich ab 2020 gegen Mercedes S-Coupé und -Cabrio stemmen!

2 E-Modelle

Zwei neue Elektro-Modelle kommen bis 2020 auf den Markt. 2019 soll ein rein elektrischer Kleinwagen aus dem MINI-Eck auf den Markt kommen. 2020 kommt der X3 unters Messer, dem dann ebenfalls ein reiner Elektroantrieb eingepflanzt wird.