Da bleibt was picken!

Tesla Truck mit Kavaliersstart

LKWs sind zwar unabdingbar, aber mit Geschwindigkeitsrausch haben die tonnenschweren Metallmonster in der Regel rein gar nichts zu tun. Ändern wird sich das mit dem Tesla Truck, der dank seines Elektroantriebs einen gewaltigen Punch haben soll. Im Video können wir das zweifellos bezeugen, denn hier bleibt reichlich Gummi kleben.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Richard Fielder

Die klassische null auf hundert-Sprintzeit kündigt Tesla (ohne Anhänger) mit rund fünf Sekunden an. Das wäre sogar für einen sportlichen PKW eine richtig geschmeidige Marke, doch ein Serien-LKW sollte davon eigentlich Lichtjahre entfernt sein. Wie wir alle jedoch deutlich erkennen können, pfeift der Tesla Truck auf solche Vorurteile, vor allem dank seines Elektroantriebs. So greift die rohe Kraft des Motors sofort und reißt den Koloss schlagartig vom Fleck, wo nur mehr ein paar pechschwarze Reifenspuren zurückbleiben.

Vorbei sind die Zeiten, als niemand hinter einem LKW herzuckeln wollte, weil der ewig zum Beschleunigen braucht und von der Ampel weg erstmal gefühlte fünf Minuten braucht, bis er auf ein vernünftiges Tempo kommt. Dem Verkehrsfluss täte die Geschichte definitiv gut, denn in Zukunft finden Elefantenrennen vielleicht nicht mehr mit 98, sondern eher mit 250 km/h statt.