Die Legende kehrt zurück?

Belebt Dodge die Viper wieder?

Ich sag’s euch, wie es ist: Wir begeben uns jetzt ganz tief in den Sumpf der Munkeleien und Gerüchte, denn von offizieller Seite gibt es zu dem Thema genau nix und auch Schnappschüsse oder sonstwas existieren keine. Doch Car and Driver schwören Stein und Bein, dass Dodge die Viper 2021 wiederbelebt. Und wir, wir wollen das einfach unbedingt glauben!

Text: Jakob Stantejsky

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, führt der C&D-Link oben zu einem toten Ende, tatsächlich kann man auf die gesamte Seite aus Österreich (oder Europa überhaupt?) aktuell offenbar nicht zugreifen. Den originalen Bericht können wir euch daher nicht zeigen, aber zumindest die enthaltenen Infos haben wir.

Die Kollegen aus Amerika beteuern jedenfalls, dass wir schon 2019 eine erste Ankündigung von Dodge erwarten können und die allerersten Modelle 2020 an einen auserwählten Kundenkreis gehen sollen, bevor ein Jahr später die reguläre Auslieferung beginnt. Die Tragik an der – momentan noch beweisfreien – Geschichte spielt sich unter der Haube dieser neuen Viper ab. Denn statt des bekannten und berühmt-berüchtigten V10 kündigt Car and Driver einen Hellcat-V8 an, der offenbar mit und ohne Kompressor angeboten werden dürfte und dann ungefähr 550, beziehungsweise circa 700 PS leisten könnte. Von einer ACR-Version gehen die Gerüchteköche ebenfalls aus.

Wieviel Wahrheit in all diesen Punkten steckt, ist ehrlich gesagt fast unmöglich zu sagen. Dass die Viper eines Tages zurückkommt, kann man sich schon gut vorstellen. Und beim derzeitigen Trend zum Downsizing klingt ein V8 durchaus logisch, auch wenn es uns nicht schmeckt. Dennoch, schlussendlich können wir nur Tee trinken und abwarten – wir wären jedenfalls begeisterte Jünger bei einer Auferstehung der Dodge Viper.