Lückenfüller aus München

Das ist das neue BMW 8er Gran Coupé

Nachdem sowohl das 8er Coupé als auch das Cabriolet so eingeschlagen haben, bringt BMW nun den dritten im Bunde auf die Straße: das BMW 8er Gran Coupé. Wir durften uns den 4-Türer schon etwas genauer anschauen.

Text: Tizian Ballweber

Audi hat eines und Mercedes schon lange: ein großes Coupé mit vier Türen. Für viele mag das ein Widerspruch sein, sind doch Coupés immer schnittige Flitzer mit nur zwei Portalen gewesen. Aber seit der CLS 2004 die Bühne betreten hat, sind die Dinger gefragt. 2011 kam dann der Audi A7 auf den Markt, BMW zog ein Jahr später mit dem 6er Gran Coupé nach.

Aus dem 6er wurde vor einigen Jahren der 6er GT, der vormals 5er GT hieß und was früher der 6er war, ist jetzt eben der 8er bzw. jetzt eben das 8er Gran Coupé. Viel Zahlendreherei. Wichtig ist dabei nur: Das 8er Gran Coupé ist deutlich fescher, als es das 6er Gran Coupé jemals war.

Nähern wir uns nun dem neuen 8er im Bunde und nehmen vorne Platz. Immerhin ist dieser Teil aus dem 8er Cabrio, das ich kurz zuvor gefahren bin, bekannt. Nein, nicht nur bekannt, sondern eins zu eins ident. Aber was anderes hat hoffentlich niemand erwartet. Hinter dem Lenkrad leuchtet einem das große und volldigitale Kombiinstrument entgegen und den „diamantartigen“ Automatikwahlhebel kennen wir auch schon aus dem neuen X5.

Beim viertürigen 8er muss man natürlich auch hinten Platz nehmen. Mit meinen 1,95 kann ich euch berichten, dass die meisten Käufer des 8er Gran Coupés es am besten als Zweisitzer nutzen. Man kann zwar für kurze Strecken hinten Platz nehmen, aber wollen tut man das nicht wirklich.

Hinter dem Lenkrad sitzt es sich eben immer noch am besten. Zumal beim hier zu sehenden Fotomodell auch die Performancedaten passen. Der M850i xDrive beherbergt einen 4,4 Liter V8 mit 530 PS. Damit beschleunigt das 8er Gran Coupé in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Abgeriegelt ist der 2-Tonner bei 250 km/h.

Nachdem erst vor Kurzem die M-Versionen des 8er Coupés und Cabriolets vorgestellt wurden, dürfte in den kommenden Monaten auch das M8 Gran Coupé kommen. Zu den Preisen in Österreich ist derzeit noch nichts bekannt.