Kunstwerke der Automobilindustrie

Die 10 schönsten Autos aller Zeiten

Nachdem die Liste der hässlichsten Autos für Aufregung gesorgt hat, versuchen wir uns nun an den 10 schönsten Autos, die je gebaut wurden. Wir vermerken gleich zu Beginn: es handelt sich hierbei natürlich um eine persönliche Meinung, denn Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Und ganz wichtig: es geht hier nur um Design!

Text: Tizian Ballweber

10. Porsche 911

Zeitlos schön. Das denken sich wohl auch die Designer bei Porsche und ändern an der Grundform des Elfers seit über 50 Jahren so gut wie nichts. Aber warum ändern, was doch eigentlich nahezu perfekt ist? Seit 1963 gebaut, befindet er sich mittlerweile in der siebten Generation.

9. Cadillac Eldorado (1959)

Nur wenige Autos strahlten im Jahre 1959 Erfolg und Ruhm so aus wie der Cadillac Eldorado . Der Heckflossenwahn erreichte in diesem Jahr seinen Höhepunkt und Stars wie Elvis Presley oder Marilyn Monroe fuhren wortwörtlich darauf ab. Das hier abgebildete Modell, ein Eldorado Seville, gehörte übrigens Miss Monroe höchstpersönlich und wurde von Customlegende George Barris in diesem Hollywood-Gold lackiert.

8. Lamborghini Countach

Die Frage, ob der Lamborghini Miura oder der Countach schöner ist, ist nicht leicht zu beantworten. Letzterer aber gab durch seine Formensprache viele Stilelemente heutiger Lambos vor. Grund genug ihn auf unseren Platz 8 vorfahren zu lassen. Von 1974 bis 1990 produziert, ist er automobiler Inbegriff der schrillen 80er. Miami Vice lässt grüßen!

7. Mercedes-Benz 300 SL

Ob „SL“ nun „Sport Leicht“ oder „Super Leicht“ bedeutet, egal. Fest steht, dass der 300er der schönste Sportwagen der Stuttgarter ist. Auch wenn der SLS AMG oder der AMG GT nahe an ihn rankommen, der W198 ist und bleibt das Original.

6. BMW 507

Am meisten Freude am Fahren dürfte einem der BMW 507 bescheren. Zwar schafft er in unserem Ranking nur auf Platz 6, auf Platz 1 der schönsten Bayern ist er aber ungeschlagen seit 1955. Von den insgesamt 254 gebauten und 220 heute noch erhaltenen ist der bekannteste wohl der von Elvis Presley. Der kaufte sich seinen 507er während seiner GI-Dienstzeit in Deutschland und ließ ihn rot lackieren, weil seine weiblichen Fans den weißen Lack mit roten Lippenstift-Mündern verzierten. (Die ersten beiden Fotos zeigen den 507 von Elvis vor, die beiden anderen nach der Restaurierung.)

5. Aston Martin DB5

Über den Aston Martin DB5 zu schreiben ohne James Bond zu erwähnen ist unmöglich. Dabei hätte es der DB5 auch ohne diese Filmauftritte zu Berühmtheit geschafft. Der von 1963 bis 1965 gebaute Engländer holt aus seinem Reihen-Sechser 286 PS raus und knackt die 100er Marke in knapp über 7 Sekunden. Der Vorgänger DB4 und der Nachfolger DB6 sind optisch nahezu ident und deshalb bei Sammlern nicht weniger begehrt.

4. Citroën DS

1955 sorgte die DS auf dem Pariser Automobilsalon für großes Aufsehen. Nicht nur neue Technologien, wie etwa die hydropneumatische Federung, sondern vor allem das Design machten die „Göttin“ (DS = la déesse) zum futuristischsten Fahrzeug der damaligen Zeit. In 30 Jahren liefen mehr als 1,4 Millionen Stück vom Band und bestechen noch heute durch ihren unglaublichen Fahrkomfort.

3. Ferrari 250 GT Spyder California

Kein Schönheitswettbewerb ohne einen Ferrari. In unserem Fall krönen wir den 250 GT Spyder California zur Beauty-Queen und stehen mit dieser Meinung nicht alleine da. Sieht man sich die Preise in Millionenhöhe auf Auktionen an, wird klar, dass dies wohl der heißeste Gaul aus Maranello ist. Für 14,2 Millionen Euro wechselte ein sehr vernachlässigtes Exemplar 2014 den Besitzer (Bild 3).

2. Corvette C2

Bevor die Corvette Zuhälterkarre und PS-Monster wurde, war sie die erste Wahl der Hollywood-Gentleman. Schönste aller Baureihen ist die C2, auch bekannt als Sting Ray (Stechrochen). Sehr begehrt sind die 1963er Modelle mit ihrem „Split-Window“. Angeblich soll so manch Besitzer einer 63er C2 im Jahr darauf die Mittelstrebe im Heckfenster rausgeschnitten haben, damit ihre ein Jahr alte Vette wie eine frische 64er aussieht.

1. Jaguar E-Type

Die größte Designikone des Automobilbaus ist… der Jaguar E-Type. Kaum ein anderes Auto vereint einfache Linien mit so schwungvollen Kurven, besonders das Coupé. Malcolm Sayer entwarf den E-Type, der in den 13 Jahren seiner Produktionszeit kaum verändert wurde.
Aber bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte. Also klickt euch durch und teilt uns eure Meinungen mit!