Jeep Wrangler für echte Männer … oder Diktatoren

Der Rezvani Tank X leistet jetzt 707 PS!

BMW X6, Audi Q7, Porsche Cayenne – alles Warmduscher im Vergleich zum Rezvani Tank X. Der Name ist Programm.

Text: Maximilian Barcelli

Denn der Tank X erinnert mehr so an einen Panzer, als ein SUV. Wobei: Ein SUV ist der Rezvani Tank X ja sowieso nicht, sondern ein ernstzunehmender Geländewagen. Und ernstzunehmend ist auch sein Herz.

Kein geringerer Motor als der aus dem Dodge Challenger Hellcat treibt den brutal aussehenden Tank X an. In Zahlen? 6,2 Liter Hubraum, acht Zylinder. Dann noch: Kompressor. Was daraus resultiert? Heftige 707 PS, die auf etwa zwei Tonnen Gewicht treffen. Was uns in Anbetracht dieses monströsen Geräts eigentlich nicht wirklich schreckt.

Immerhin misst der Rezvani Tank X beinahe fünf Meter und das antreibende Aggregat … nun ja, da gibt’s schon auch gewichtssparrendere. Kostenpunkt? Umgerechnet etwa 219.920 Euronen. Das geht allerdings noch günstiger: 165.000 Dollar, also etwa 140.100 Euro werden für den Rezvani Tank X mit V6-Motor fällig.

Teurer geht’s übrigens auch noch. Der Tank Military, der wie der Tank X mit dem Hellcat-Motor nach vorne gepeitscht wird und mit solch absoluten Notwendigkeiten wie eine kugelsichere Außenhaut aufwarten kann, kostet rund 250.000 Euro. Das Gewicht der Military-Edition passt dann schon eher zum gewaltigen Auftreten des Offroaders: Gut drei Tonnen bringt der teuerste Rezvani Tank auf die Waage. Eigentlich unglaublich, was man aus einem Jeep Wrangler so alles machen kann. Auf diesem basiert dieses Ungetüm nämlich …

Bilder: © Rezvani Motors