Speedkore motzt den Charger auf 1.546 PS auf

Der Dodge Charger ist schon serienmäßig nichts für zart besaitete Gemüter. Als SRT Hellcat leistet er dank seines 6,2 Liter-Kompressor-V8 ab 2020 707 PS. Doch bei Speedkore machen sie ihn jetzt zum Dämonenfresser. Denn unter die Haube kommt ein Dodge Demon-Aggregat, das noch weiter ins Irrwitzige aufgebohrt wurde.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Speedkore auf Facebook

Die amerikanischen Tuner haben nämlich beschlossen, dass 852 PS und 1.044 Nm Drehmoment ein schlechter Witz sind. Deshalb reißen sie den Kompressor, der auch beim 6,2 Liter-Viech des Demons normalerweise für die nötige Ladung sorgt, einfach raus. Als Ersatz bekommt das Monster gleich zwei fette Turbos, die die Leistung auf völlig gestörte 1.546 PS schrauben. Damit diese Power auch halbwegs gut auf der Straße ankommt, wird der Heck- durch einen Allradantrieb ersetzt und ein nagelneues Getriebe gibt es natürlich auch.

Äußerlich hüllt Speedkore seinen Aggronauten in feinstes Karbon, damit auch die Optik was hermacht. Besonders cool ist allerdings das Auspuffkonzept. Während bei normalem Straßenbetrieb die Abgase wie gehabt durch die Anlage mit Endrohren am Heck rausgeblasen werden, wird bei brutalerer Belastung eine ventilgesteuerte zweite Anlage aktiviert, die ihren Doppelauspuff vorne im Stoßfänger links hat. Schaut sicher verdammt cool aus, wenn der Speedkore Charger dann mit flammenspeiendem Maul auf einen zukommt.  Ein kleines bisserl Angst darf man dann natürlich auch haben. Schließlich steht dieses Auto in der Nahrungskette über den Dämonen.