FeatureNews

Video: Zugunglück vernichtet 2 Mio. Dollar an Autos

Wisst ihr, wie Cabrios gemacht werden? Die bisher völlig geheime Wahrheit: Herkömmliche Fahrzeuge werden mithilfe von Zügen und Brücken geköpft und so zu Frischluftmobilen!

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via NewsXMonger

Der Prozess ist technisch zu aufwändig, als dass die Hersteller ihn selbst durchführen könnten. Im Video sehen wir den führenden Cabriolet-Fertiger der USA, wie er mit fachmännischem Geschick einen Haufen Fords und Lincolns von ihrem Dach befreit. Was für das ungeübte Auge wie ein durch stümperhafte Fehlplanung verursachte Massenverschrottung aussieht, ist tatsächlich ein Unternehmen von chirurgischer Präzision.

Jetzt aber Spaß beiseite. Wie so ein katastrophales Missgeschick passieren kann, ist uns ebenso unklar wie die Antwort auf die Frage, warum der Zug einfach beinhart immer weiterrollt. Laut dem Uploader des Videos raspelte die Brücke Autokäse im Wert von rund zwei Millionen Dollar. Zugetragen hat sich das ganze in Memphis, Tennessee. Und angesichts der Tatsache, dass es sich hier eindeutig um menschliches Versagen handelt, dürfte keine Versicherung der Welt besonders bereitwillig für den Schaden geradestehen.

Wieder mal ein Beweis, dass wir alle mehr Sportwagen fahren sollten. Denn einem ultraflachen Ford GT wäre hier im Unterschied zu den fetten SUVs deutlich weniger zugestoßen.

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"